Carryhealthy.comPharmshop.bizPharmausabuyonline.comIvantagehealth.netBestpillelement.winPharmapillsdiscount.comLifestore24x7.comPharmashopbiz.com
viagra cialis levitra online
viagra to buy online uk
buy prednisone overnight delivery
best place to buy generic cialis online
levitra generico online europa
viagra tablet online shopping in india
prednisone pills online
generic viagra cialis levitra cheaplevitra generico online europaviagra tablet online shopping in indiaprednisone pills onlinegeneric viagra cialis levitra cheap
 Sommerprogramm 2017 - PDF zum Ausdrucken:  Drucksymbol
Anmeldung für die jeweilige Tour direkt beim Tourenbegleiter

Kletterkurs von der Halle an den Felsen

Kursinhalte: Verhalten am Felsen, wiederholen der elementaren Sicherungstechnik, Klettern im Vorstieg und Verhalten an der Umlenkung, Einrichten von Standplatzen und Topropestationen an verschiedenen Fixpunktmöglichkeiten, Abseilen. Voraussetzung ist das Klettern in der Kletterhalle im Vorstieg bis Schwierigkeitsgrad mindestens 5. Kursgebühr 40 Euro Anmeldung und Informationen bei Sylvia Klimesch.

Leichte MTB Tour „Rund um Rettenschöß“

Vom Gasthaus Fußanger radln wir gemütlich über die Hitscher Alm Richtung Brennkopf mit tollem Panoramablick zum Kaiser Der Gipfel ist in einem kurzen Fußmarsch zu erklimmen. Weiter geht es inklusive einer kleinen Schiebestrecke zur Burgeralm oder zum Wandberghaus zur Einkehr. Anschließend folgt ein kurzer Trail und weiter geht es auf guten Forstwegen über die Wildbichlalm hinunter zum Ritzgraben. Von dort zurück über Rettenschöss zum Ausgangspunkt. Für die 900 Hm und 35 km brauchen wir ca. 4h. Anmeldung bei Helga Schweiger.

Einklettern im Klettergarten IV bis VII

Der Ruhpoldinger Klettergarten bietet eine Vielzahl von südseitigen Routen. Das ist ideal um sich im Frühling wieder von der Halle an den Naturfels umzugewöhnen. Anmeldung bei Ricardo Erckert, Anmeldeschluss 13.05.2017.
Die Tour fällt aus!

Anspruchsvolle Wanderung auf Aiplspitz (1.759 m) und Jägerkamp (1.746 m) im Mangfallgebirge

Von Aurach (775 m) bei Fischbachau geht es ins Aurachtal und anschließend über den Nordgrat (I, teilw. ausgesetzt) auf die Aiplspitz (1-759 m). Im weiteren umrunden wir den Auracher Kessel hinüber zum Jägerkamp (1.746 m), von wo wir über die Benzing Almen wieder hinab ins Aurachtal steigen. Insgesamt eine anspruchsvolle Bergtour, die Schwindelfreiheit und Trittsicherheit erfordert. Gesamtgehzeit ca. 6 Std. für 1.100 Hm. Anmeldung bei Henry Sommer.

Mittelschwere MTB Tour „Rund um die Hochries“

Wir starten in Nussdorf am Inn und fahren durch das schöne Mühltal über den Duftbräu weiter auf die Feichteckalm. Von dort weiter an den Seitenalmen vorbei und über einen gut fahrbaren Trail unterhalb der Hochries querend zur Riesenhütte. Von hier geht es bergab Richtung Frasdorfer Hütte und über die Kräuterwiese (Einkehr in der Käseralm) zurück zum Ausgangspunkt. Für die 1.100 Hm und 38 km benötigen wir ca. 3,5 Std. Anmeldung bei Oliver Kimpel.

Mittelschwere Wander-Rundtour über die Gipfel der Hängenden Wand: Sonnwendwand (1.512 m), Bauernwand (1.580 m) und Scheibenwand (1.598 m) in den Chiemgauer Alpen.

27.05.2017 Mittelschwere Wander-Rundtour über die Gipfel der Hängenden Wand: Sonnwendwand (1.512 m), Bauernwand (1.580 m) und Scheibenwand (1.598 m) in den Chiemgauer Alpen.
Die Bergtour führt über einsame Pfade über und um die Hängende Wand und erfordert stellenweise Trittsicherheit und Schwindelfreiheit mit kleinen Kraxeleinlagen. Ausgangspunkt ist der Wanderparkplatz in Hainbach (678m). Die Gehzeit für die ca. 1.150 Hm beträgt im Auf- und Abstieg ca. 6 Std. und führt uns über die Hofbauernalm zurück nach Hainbach. Anmeldung bei Hans Maier.

Mittelschwere MTB Tour „Drei Hütten Tour“ in den Chiemgauer Alpen

Beginnend in Nußdorf fahren wir anfangs zur Daffnerwaldalm am Heuberg hinauf, bevor wir mit einigem auf und ab hinab ins Trockenbachtal und wieder hinauf zum Spitzsteinhaus radeln. Von dort geht es erst ein Stück bergab Richtung Erl und anschließend nochmals deutlich hinauf bis zur Kranzhornalm. Nach einer ausgiebigen Rast erfolgt die Abfahrt nach Windshausen und auf der Straße zurück nach Nußdorf. Für die insgesamt ca. 41 km und ca. 1.560 Hm benötigen wir in etwa 5 Std. Anmeldung bei Hubert Frank.

Mittelschwere Bergtour auf den Kramer (1.985m) im Wettersteingebirge

Wir fahren bis Garmisch-Partenkirchen und parken in der Brauhausstraße. Erst folgen wir einer Forststraße bis zur Berggaststätte St. Martin, danach gehen wir stets weiter auf dem schmalen Kramersteig. Nach etwa 30 Minuten gelangen wir zur sogenannten Felsenkanzel, einer kleinen Plattform mit grandiosem Ausblick auf Garmisch und das Zugspitzmassiv. Der Aufstieg bis zum Gipfel wird ca. 3,5 Std. dauern, der Abstieg nochmals ca. 2,5 Std. Insgesamt werden wir ca. 1.200 Hm überwinden. Anmeldung bei Thomas Weimann.

Bergsporttage am Gardasee

Wir fahren gemeinsam nach Arco zum Klettern, Klettersteigen, Bergwandern und Mountainbiken. Unterbringung im Sarce Tal auf einem Campingplatz. Sicherungskenntnisse sind Voraussetzung für die Teilnahme am Klettern. Die Touren werden je nach Verfügbarkeit eines Tourenleiters geführt oder müssen selbständig durchgeführt werden. Anmeldeschluss ist der 01. Mai, die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Kinder und Familien sind herzlich willkommen. Anmeldung bei Sylvia Klimesch.

Kopftörlgrat zur Ellmauer Halt (2.344 m) im Wilden Kaiser


Am Freitag 23.06.2017 Abfahrt gegen 16.00 nach Ellmau und Aufstieg zur Gruttenhütte. (ca. 1-1,5 Std.). Am Samstag zuerst ca. 1 Std. Zustieg zum Kopftörl und von dort in ca. 5-6 Std. Kletterei auf den Gipfel der Ellmauer Halt. Der Abstieg erfolgt über den Gämsangersteig zur Gruttenhütte und zurück zum Parkplatz. Eine klassische, lange Klettertour im 3. Schwierigkeitsgrad mit Stellen 3+. Trittsicherheit, Schwindelfreiheit, Kletterkönnen im 4 Grad sowie Sicherungskenntnisse und gute Kondition erforderlich. Anmeldung bei Gerhard Schachtner.

Leichte MTB - Tour „Hohe Tauern“

Wir starten am Parkplatz in Krimml auf ca. 1.035 m Höhe, radeln vorbei an den Krimmler Wasserfällen und weiter in den Nationalpark der Hohen Tauern. Nach ca. 2,5 Std. und 12 km haben wir das Krimmler Tauernhaus auf 1.622 m erreicht und uns eine Pause verdient. Nach gemütlicher Rast geht es in leichtem Anstieg ca. 14 km weiter zur Ausserkees Alm, wo wir auf 1.750 m Höhe unser Ziel erreicht haben. Es bieten sich uns imposante Ausblicke auf das Krimmler Kees und die Dreiherrenspitze. Insgesamt werden wir für die 750 Hm ca. 3,5 Std. benötigen. Anmeldung bei Walter Rosenauer.

Mittelschere Wanderung zum Schachenhaus ( 1.866 m) im Wettersteingebirge

Startend vom Olympiastadion in Garmisch-Partenkirchen gehen wir durch die Partnachklamm und über den Kälbersteig bis zum Schachenhaus. Der Aufstieg dauert ca. 4 Std. Der Aufstieg über den Kälbersteig ist auch im Sommer angenehm, nachdem dieser mitten im Bergwald verläuft. Wir werden rund 1.200 Hm bis zum Ziel überwinden. Am Ziel können wir das Schachenschloss von König Ludwig besichtigen und zu Mittag essen. Der Rückweg führt uns über die Oberreintalhütte. Von dort gehen wir am Forstweg der Partnach entlang bis wir wieder die Partnachklamm erreichen. Anmeldung bei Thomas Weimann.

Bergtour auf den Habicht (3.277 m) mit Übernachtung auf der Innsbrucker Hütte (2.369 m).

Der ‚Dreitausender mit Weg‘ zählt zu den beliebtesten Gipfeln der Stubaier Alpen. Die Bergtour erfordert Trittsicherheit und Schwindelfreiheit. Drahtseilversicherte Passagen wechseln immer wieder mit Gehgelände und einfachen Kletterstellen. Abfahrt am Freitag Mittag mit ca. 1.100 Hm Aufstieg zur Innsbrucker Hütte. Am Samstag Aufstieg über gut versicherte Steige über den Ostgrat zum aussichtsreichen Gipfel des Habichts mit ca. 900 Hm und Abstieg zurück ins Tal. Gehzeit am Samstag ca. 7,5 Std. Anmeldung bei Hans Maier.

Gletscher- und Eiskurs für Anfänger und Fortgeschrittene

Kursinhalt u.a. Anseilen auf Gletschern, Knoten- und Sicherungstechnik, Gehen mit Steigeisen (auf Gletschern und im Steileis), Pickeltechniken, Abbremsen von Stürzen, Fixpunkte in Eis und Firn, Spaltenbergung. Am 02.07. Übungstour auf den Linken Fernerkogel. Stützpunkt ist die Braunschweiger Hütte im Pitztal. Unkostenbeitrag 40,- € + Ü/HP + Fahrtkosten. Abfahrt ist am Freitag gegen 14 Uhr. Anmeldungen bis 23.05.2017 bei Hubert Frank

Leichte Klettertour „Enzensperger Führe“ auf die kleine Halt (2.116 m) im Kaiser Gebirge (Schwierigkeitsgrad III+)

Die Enzensperger Führe ist einer der leichtesten Anstiege durch die Nordwand der kleinen Halt. Unterschätzen darf man die Tour aber wegen ihres Zustieges durch die Totensesselschlucht (II, etwas brüchig) und ihrer Länge (13 Seillängen) dennoch nicht. Wegen der Länge der Tour müssen wir früh am Morgen am Einstieg sein. Deshalb wird auf der Hütte übernachtet (Hinterbärenbad oder Anton Karg Haus). Anreise am Samstag den 08.07.2017 nachmittags. Anmeldungen bis 24.06.2017 bei Ricardo Erckert.

Mittelschwere Hochtour auf den Östlichen Feuerstein (3.267 m) in den Stubaier Alpen

Am Samstag starten wir unsere Tour im Mutterbergtal und steigen die 976 Hm in ca. 2,5 Std. zur Nürnberger-Hütte (2.280 m) auf. Nach einer gemütlichen Rast können wir noch zum aussichtsreichen Gamsspitzl (3.051 m) wandern. Am Sonntag geht es dann über die Nürnberger-Scharte und den Grüblferner in leichter Kletterrei (I - II) auf den Gipfel des Östlichen Feuersteins. Aufstieg ca. 1000 Hm, Gehzeit ca. 4 Std. Der Abstieg zur Nürnberger Hütte erfolgt über das Simmingjöchl in ca. 2,5 Std. Trittsicherheit, Schwindelfreiheit und komplette Gletscherausrüstung sind erforderlich. Anmeldungen wegen Hüttenreservierung bis 31.05.2017 bei Brigitte Bock

Mittelschwere Wanderung durch das Reintal auf die

1. Tag: Wir starten am Olympia-Skistadion und gehen durch die wildromantische Schlucht der Partnachklamm und weiter über den Kälbersteig auf den Schachen. Nach einer gemütlichen Rast gehen wir weiter an der Bockhütte vorbei zur Reintalangerhütte (1.367 m). Gehzeit ca. 7 Std. für 650 Hm.
2. Tag: Der Tag beginnt mit dem berühmten „Reintalanger -Weckruf“. Nach dem Frühstück führt uns der Weg weiter zur Knorrhütte (2.052 m). Nach dem Schneefernerhaus beginnen die Felsen, die wir mit Hilfe von Drahtseilen (Helm + Klettersteigset) leicht überwinden und zum Grat und über ihn zum Zugspitzgipfel (2.962 m) gelangen. Gehzeit ca. 5,5 Std. für ca. 1.600 Hm.
Am Münchner Haus haben wir Zeit für die wohlverdiente Brotzeit. Danach erfolgt der Abstieg mit der Zugspitzbahn und wieder zurück nach Garmisch-Partenkirchen.
Anmeldeschluss ist der 01.Juli.2017. Anmeldung bei Petra Schwaderlapp bitte per Mail (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!).

Mittelschwere Hochtour zum Großvenediger (3.666 m) in den Hohen Tauern.

Ausgehend vom Parkplatz Hopffeldboden nehmen wir das Hüttentaxi bis zur Materialseilbahn Keesboden. Von hier steigen wir die ca. 700 Hm in 2 Std. zur Kürsinger Hütte (2.558 m) auf. Am Samstag besteigen wir dann den Großvenediger. Dabei benötigen wir für die ca. 1.100 Hm zum Gipfel ca. 4 Std. im Aufstieg und anschließend weitere 4,5 Std. zurück zum Taxi. Anmeldung bei Hubert Frank.

Mittelschwere MTB-Tour über die Seelacheralm zum Brünnsteinhaus in den Chiemgauer Alpen

Die Tour startet in Brannenburg und führt über Sankt Margareten auf einer schönen Nebenstrecke zur Tatzelwurm Straße. Vom Waldparkplatz nähe Hotel Tatzelwurm geht es auf gut ausgebauter Forststraße zur Seelacheralm. Von hier evtl. kurze Schiebestrecke. Einkehr im Brünnsteinhaus mit seiner tollen Aussicht auf den Alpenhauptkamm. Von dort recht steil bergab über Rechenau nach Oberaudorf und über schöne Nebenstrecken zurück zum Ausgangsort. Für die 1.300 Hm und 50 km benötigen wir ca. 4 Std. Anmeldung bei Oliver Kimpel.

Anspruchsvolle Canyoningtour im Trockenbach bei Kufstein

Beim Canyoning folgt man dem Wasserlauf in der Schlucht. Dabei sind alle verschiedene Arten von Hindernissen zu überwinden. Diese Hindernisse bewältigt man durch Abseilen und Abklettern, Springen und Rutschen in Pools. Die Trockenbach-Tour ist für konditionsstarke Anfänger geeignet. Wir werden ca. vier bis fünf Stunden in der Schlucht sein. Schwindelfreiheit, Trittsicherheit und Schwimmkenntnisse sind für diese Tour notwendig. Die Kosten für die Materialausleihe liegen bei ca. 20 €. Anmeldung bei Dominikus Speer.

Anspruchsvolle Vier-Gipfel-Wander-Rundtour über Zellerhorn (1.356 m), Jagerwand (1.396 m), Zellerwandl (1.415 m) und Laubenstein (1.350 m) in den Chiemgauer Alpen.

Die Bergtour erfordert Trittsicherheit und Schwindelfreiheit. Reine Gehzeit für die ca. 1.000 Hm sind 5,5 Std. Ausgangspunkt ist der Parkplatz Hohenaschau-Schloß (630 m). Anmeldung bei Hans Maier.

Mittelschwere Wanderung auf den Berchtesgadener Hochthron (1.972 m)

Vom Parkplatz in Hintergern führt uns der Weg in Serpentinen hinauf zu prächtigen Bauernhöfen und weiter zum „Stöhr-Weg“. Auf 1.894 m erreichen wir das Stöhr-Haus und kehren dort ein. Danach gehen wir das letzte kurze Stück zum Gipfel. Insgesamt werden wir 3,5 Std. aufsteigen und rund 1.300 Hm überwinden. Anmeldung bei Thomas Weimann.

Leichte Klettertour über das „Wiederbandl“ auf die Watzmann Mittelspitze (2.713 m) in Berchtesgaden (Schwierigkeitsgrad III-)

Das Wiederbandl ist einer der schönsten Kletteransiege auf die Mittelspitze des Watzmann. Die Tour ist über weite Strecken im II. Schwierigkeitsgrad und hat einige kurze III- Stellen. Diese Tour wendet sich an erfahrene und konditionsstarke Bergsteiger, die auch lange Anstiege zügig bewältigen können. Insgesamt sind es über 2.000 Hm, für die wir ca. 8 Std. im Aufstieg und 3,5 Std. im Abstieg benötigen werden. Treffpunkt ist früh morgens in der Schönau am Königsee. Anmeldung bis 23.07.2017 bei Ricardo Erckert).

Mittelschwere Wanderung zum Guffert (2.195 m) in den Brandenberger Alpen

Wir starten in Steinberg am Rofan und wandern von dort in ca. 3 Std. die 1.200 Hm auf den Gipfel des Guffert (2.195 m). Insgesamt eine Tour mit leichten Kletterstellen (1. Schwierigkeitsgrad) am Gipfelaufbau, für die Trittsicherheit erforderlich ist. Anmeldung bei Petra Schwaderlapp.

Mittelschwere MTB-Tour „Siedeljoch Rundtour“ in den Kitzbühler Alpen

Start dieser  Mountainbikerunde ist Hopfgarten. Von da aus geht es durch das schöne Hochtal Wildschönau zum Alpengasthof Schönangeralm und über das Siedeljoch in den Langen Grund nach Kelchsau. Anschließend einen landschaftlich wunderschönen Übergang über das Siedeljoch mit einer kurzen Schiebe- und Trialpassage zur Großdosalm. Weiter über eine herrliche Forstwegabfahrt in den Langen Grund und gemütlich über Kelchsau retour zum Ausgangspunkt. Insgesamt 48 km und 1.345 Hm, für die wir ca. 3,5 Std. benötigen. Anmeldung bei Oliver Kimpel.

Leichte Wanderung auf Teilen des Stubaier Höhenweges

Wir beginnen unsere Wanderung in Neustift (993 m) und steigen zuerst auf dem Wirtschaftsweg und später auf einem Steig in ca. 3,5 Std. zur Starkenburger Hütte (2.237 m) auf. Am nächsten Tag erwartet uns ein wunderschönes Teilstück des Stubaier Höhenwegs, der Franz-Senn-Weg, und wir übernachten auf der gleichnamigen Hütte (Franz-Senn-Hütte (2.147 m), Gehzeit ca. 7 Std.) Sonntag geht es dann wieder zurück nach Neustift. Anmeldeschluss ist der 20.August.2017. Anmeldung bei Petra Schwaderlapp – bitte per Mail (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!).

Anspruchsvolle Hochtour über den Stüdlgrat auf den Großglockner (3.798 m) in den Hohen Tauern

Am Freitag 08.09. Abfahrt gegen 13.30 Uhr nach Kals und Aufstieg zur Stüdlhütte (2.802 m) (ca. 900 Hm, 2,5 Std.). Am Samstag, Zustieg zur Luisenscharte und Kletteranstieg über den Stüdlgrat zum Großglockner. Für die 1.000 Hm benötigen wir ca. 5 Std. Der Abstieg erfolgt über das Glocknerleitl und die Adlersruhe zur Stüdlhütte und zurück zum Luckner Haus (ca. 3 Std.). Heimreise voraussichtlich erst am Sonntagmorgen.
Klassische, anspruchsvolle Hochtour im Schwierigkeitsgrad 3+ über lange Strecken! Eis im Abstieg bis 45°. Trittsicherheit, Schwindelfreiheit, Sicherungskenntnisse, sicherer Umgang mit Pickel und Steigeisen, Kletterkönnen im 4. Grad (evtl. mit Steigeisen!) sowie gute Kondition erforderlich. Anmeldung bei Gerhard Schachtner.

Anspruchsvolle Bergtour zur Bettlerkarspitze (2.268 m) im Karwendel

Von Pertisau (Achensee) geht es zum Ausgangspunkt unserer Bergtour, der Gernalm (1.172 m) am Ende der Mautstraße im Gerntal. Von hier wandern wir über Plumssattel und Plumsjochhütte (1.630 m) über den zum Schluss anspruchsvollen Nordgrat der Bettlerkarspitze auf deren Gipfel.
Insgesamt eine anspruchsvolle Bergtour, die Schwindelfreiheit und absolute Trittsicherheit erfordert. Der Steig ist stellenweise seilversichert. Die Gehzeit beträgt ca. 6 -8 Std. für die insgesamt 1.140 Hm. Anmeldung bei Henry Sommer.

Einfache MTB Tour „ Über die Winkelmoosalm und Röthelmoosalm“ in den Chiemgauer Alpen

Vom Ausgangspunkt Seegatterl radln wir gemütlich hinauf zur Winkelmoosalm und weiter durchs Hochmoor ins Heutal. Durch den Staubfall (Schiebestrecke) geht es hinunter ins Fischbachtal und weiter nach Ruhpolding. Über weite Wiesen führt uns der Weg ins Urschlauer Tal und auf die Röthelmoosalm hinauf. Entlang des Wappbaches geht es abermals bergab zum Weitsee und entlang des Sees zurück nach Seegatterl. Für die 50 km und 900 Hm benötigen wir insgesamt ca. 4 Std. Einkehrmöglichkeiten im Heutal und Ruhpolding. Anmeldung bei Helga Schweiger.

Anspruchsvolle Wanderungen am Gardasee

Es erwarten uns lange, anspruchsvolle Wanderung rund um den Gardasee. Gehzeit bis zu 7 Std. täglich. Trittsicherheit erforderlich. Unterkunft in Pietramurata. Je nach Wunsch kann dies am Campingplatz oder auch in Zimmer erfolgen. Anmeldeschluss ist der 30.September2017. Anmeldung bei Petra Schwaderlapp – bitte per Mail (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!).