Jahreshauptversammlung für die abgelaufenen Vereinsjahre 2019 und 2020 mit Neuwahlen

Steigende Mitgliederzahlen beim Alpenverein

Sylvia Klimesch, die 1. Vorsitzende, begrüßte  zahlreiche Mitglieder zur Jahreshauptversammlung der Sektion Bad Aibling, des Deutschen Alpenvereins.

Im Brunnenhof des Kurhauses Bad Aibling, umrahmt von Sturm, Hagel und Platzregen, konnte die Mitgliederversammlung für 2019 und 2020 mit Neuwahlen endlich abgehalten werden.

Bergauf gehen weiterhin die Mitgliederzahlen. 2020 zählt der Verein 4804 Mitglieder, die „Fünftausender-Grenze“ sei bald erreicht, so Klimesch.
Herbert Vollmayer, Referent für die Aiblinger Hütte, berichtet über den guten Zustand der Hütte. Derzeit muss diese leider noch geschlossen bleiben, es gilt abzuwarten ab wann wieder ohne große Auflagen geöffnet werden kann. Mit seinem 45. Bericht verkündet Herbert Vollmayer sein Ausscheiden als Hüttenreferent. Ehrenvorstand, Werner Weinbacher, hielt die Laudatio zu Ehren von ihm: Amüsante Geschichten aus 45 Jahren Ehrenamt und viel Lob für die unzähligen Arbeitsstunden waren hier zu hören. Von den Mitgliedern gab es Standing Ovations.

Im Vergleich zu den bisherigen Jahren fielen die Berichte der Referenten allesamt kürzer aus. Hubert Frank freut sich, dass ab Juni wieder Touren angeboten werden können. Neben Robert Schneeberger und Willi Bothar, die seit diesem Jahr ehrenamtlich als Tourenbegleiter dazugestoßen sind,  werden noch weitere Tourenbegleiter gesucht.
Laut Jürgen Lutz beginnen die Mittwochswanderer auch wieder mit leichten Touren allerdings erstmal kleinen Gruppen.
Auch bei der Jugend kehrt Normalität ein. Wöchentliche Treffen, monatliche Ausflüge und neue Gruppen organisiert Eva Wissing. Auf Instagram unter jdav_aibling  sind dazu Berichte zu finden.
Der Aufwand für die Instandhaltung der Wege wurde allerdings nicht weniger. Wegereferent Bertl Weinhart war ständig mit „Stoana schmeißn“, Stufen einbauen und Wasserrinnen ausräumen im Einsatz. Wie er meint: „A oida Loda braucht a Beschäftigung“.
Der Kassenbericht des Schatzmeisters Florian Anderlik zeigt ein positives Vereinsergebnis für beide Berichtsjahre.

Im Rahmen der Neuwahlen wurden die 1. Vorsitzende, Sylvia Klimesch und als 2. Vorsitzende, Brigitte Bock bestätigt. Als Schatzmeister fungiert weiterhin Florian Anderlik und Ingrid Kumeth als Schriftführerin. Für das Amt als  Jugendreferentin wurde Eva Wissing gewählt, welche Isabell Patterer ablöst, die aus privaten Gründen nicht mehr zur Wahl stand.
Die Nachfolge von Herbert Vollmayer als Hüttenreferent tritt Stefan Sedlmayer an und Erwin Rast, als Vertreter der Bergsteigergilde, wird von Stefan Schiffmann abgelöst.
Im Beirat engagieren sich weiter Bertl Weinhart als Wegereferent und Jürgen Lutz für die Wandergruppe. Auch die Kassenprüfer Kurt Remmelberger und Margot Patzelsperger bleiben im Amt. Neu besetzt wird der Ehrenrat mit Helga Schweiger und Thomas Weimann.
Für jahrelange ehrenamtliche Tätigkeiten und ihre Verdienste um den Verein wurden Kurt Remmelberger, Herbert Vollmayer, Karl Stolle und Bertl Weinhart als Ehrenmitglieder gewählt.

Einer Erhöhung der Mitgliedsbeiträge ab 2022 stimmte die Versammlung zu, da die Abgabe an den Hauptverein ab 2021 erhöht und ein Klimabeitrag eingeführt wurde.

Um die Digitalisierung voranzutreiben und dadurch Kosten zu sparen bittet Sylvia Klimesch alle Mitglieder die Einverständniserklärung zu unterschreiben und zurückzusenden.
Für die Erstellung des Jahresberichtes ging noch ein großer Dank an Werner Weinbacher.

.

Kontakt

Sektion Bad Aibling des Deutschen Alpenvereins e. V.
Ganghoferstraße 7 A
83043 Bad Aibling
08061/2249 (Anrufbeantworter)
E-Mail: info@alpenverein-aibling.de

Folgen Sie uns auf:

Copyright 2021

© 2021 DAV Sektion Bad Aibling