Schwere Mountainbiketour Rund um den Hochgern

Von Staudach fahren wir Richtung Jochbergalm auf abwechslungsreicher Strecke. Nach etwa 500 Hm entscheiden wir je nach Kondition, ob wir das Hochgernhaus noch mitnehmen wollen oder nicht. Von den Jochbergalmen geht es weiter über Eschelmoos Richtung Brachtalm mit tollen Blicken zum Chiemsee. Die Tour weist alles auf, was MTB ausmacht. Nicht für E-Bikes geeignet. Insgesamt benötigen wir für die 1.700 Hm und 41 km ca. 5 h. Anmeldung bei Oliver Kimpel.

Klettertour auf den Berchtesgadener Hochthron (1.972 m) „alte Südwand“ (III)

Der Berchtesgadener Hochthron hat eine schöne Südwand für den Frühling oder den Herbst. Die Südwand weist einige III+ Stellen auf. Die Kletterlänge ist mit 7 Seillängen überschaubar.
Treffpunkt ist früh morgens am Parkplatz Ettenberg (47,682715N, 13,014049 O). Der Aufstieg bis zum Wandfuß dauert ca. 2-3h. Für die eigentliche Kletterroute benötigen wir ca. 4h. Der Abstieg über die Hochfläche des Hochthron und das Störhaus dauert ca. 3h. Anmeldeschluss 22.09.2019. Anmeldung bei Ricardo Erckert.


Leichte Wanderung auf den Wendelstein (1.838 m)

Wir starten am Parkplatz Sudelfeldstrasse und wandern über die Peterbauernalm und vorbei an der "Zeller Scharte" auf den Gipfel des Wendelsteins. Dabei bieten sich vom Panoramaweg tolle Ausblicke aufs Mangfalltal und in die Berge. Nach einer Einkehr im Wendelsteinhaus geht es wieder zurück. Je nach Lust und Kondition kann die Lacherspitze mitgemommen werden (+30min).Gehzeit im Aufstieg ca. 3 h, im Abstieg ca. 2 h. Anmeldung bei Willhelm Bothar.

Mittelschwere Wanderung zur Rappenklammspitze (1.835 m) im Karwendel.

Mit dem MTB fahren wir falch (330 Hm und 4 Km) vom Wanderparkplatz in Hinterriss zu den Rontalalmen (1.262 m). Dort lassen wir die Räder stehen und steigen auf die Rappenklammspitze (1.835 m). Weiter geht es in einer Runde über den Wechselkopf (1.834 m) von dem aus wir wieder zu den Rontalalmen absteigen und zurück nach Hinterriss fahren. Trittsicherheit ist erforderlich. Die Gesamtgehzeit beträgt ca. 6 h. Dabei bewältigen wir ca. 1.100 Hm. Anmeldung bei Henry Sommer.

Mittelschwere Mountainbiketour rund um die Naviser Almem in den Tuxer Alpen

Ausgangspunkt ist Matrei am Brenner(990 m). Von dort fahren wir über die Landesstraße ins Navistal. Vom Oberweg geht es über Grün, Peeralm, Klammalm (1.950 m) - unser höchster Punkt der Tour - weiter über Poltenalm zur Naviser Hütte mit einer hervorragender Küche für unseren Einkehrschwung. Über die Weirichalm fahren wir nach Navis und über Unterweg nach Matrei zurück. Unterwegs haben wir mehrere Einkehrmöglichkeiten und ein tolles Panorama über das Naviser Tal. Für die 1300 Hm und 33 km brauchen wir ca 4 h. Anmeldung bei Helga Schweiger.

Leichte Wanderung auf die Hochries (1.569 m) in den Chiemgauer Alpen

Auf den wohl bekanntesten Gipfel im Chiemgau geht es vom Parkplatz der Hochriesbahn aus zuerst einen Fortsweg bis zur Käseralm, dann über Kuhweiden einen Pfad durch den Wald. Oben bietet sich ein herrlicher Rundumblick. Nach einer Einkehr in der Hochrieshütte geht es auf gleichem Wege wieder zurück ins Tal. Gehzeit im Aufstieg ca. 2,5 h, im Abstieg ca. 1,5 h. Anmeldung bei Willhelm Bothar.

Leichte Wanderung auf den Leonhardstein (1.449 m) in den Tegernseer Bergen

Der Leonhardstein ist kein Riese, aber mit seiner schönen Südwand eine echte Landmarke in den Tegernseer Bergen. Von Kreuth wandern wir erst auf Forstwegen, zum Schluss auf einem recht steilem Bergpfad auf den markanten Zacken. Der Abstieg erfolgt über das Schwarzenbachtal und entlang der Weissach zurück zum Ausgangspunkt nach Kreuth. Trittsicherheit ist für diese Tour erforderlich. Die Gesamtgehzeit beträgt ca. 4 h, wobei wir 750 Hm bewältigen. Anmeldung bei Henry Sommer.

Leichte Wanderung auf den Geigelstein (1.100 m) in den Chiemgauer Bergen

Wir starten am Wanderparkplatz Huben bei Sachrang. Zuerst geht es auf einem Weg bzw. z.T. auf einer Forststaße entlang, bis wir zu einem schönen Steig kommen. Über ein Latschenfeld steigen wir weiter auf den von weitem sichtbaren Gipfel. Den Abstieg wählen wir über die Priener Hütte (Einkehrmöglichkeit). Danach geht es gemütlich zurück zum Ausgangspunkt. Gehtzeit im Aufstieg ca. 3,5 h, im Abstieg ca. 2,5 h. Anmeldung bei Willhelm Bothar.

<<  1 [2