Schwere Bergtour auf die Ackerlspitze (2.329 m) im Kaisergebirge

Samstag, 07 September 2019

Vom Parkplatz der Wochenbrunner Alm steigen wir über die Wildererkanzel in leichter Kletterei (1. Schwierigkeitsgrad) zum Niedersessel. Als Schlüsselstelle gilt ein gut 20 m hohes Wandl, das fast senkrecht zu erklimmen ist. Es ist spärlich, aber angenehm mit Griffen und wenigen Tritten gesichert. Nach zwei schwierigen senkrechten Stellen und zwei ausgesetzten Querungen steigen wir in vielen Kehren und teilweise leichter Kletterei höher über den luftigen Grat zum Gipfel der Ackerlspitze. Nach der Gipfelrast geht es zunächst zurück in den Sattel zwischen Ackerl- und Maukspitze, dann weiter über den meist einfachen Grat (kurze ausgesetzte Stelle) zur Maukspitze (ca. 1 Stunde von der Ackerlspitze). Vom Gipfel steigen wir über den steilen, schrofigen Steig in den Niedersessel ab. Zurück über den Steilaufschwung und denselben Weg zurück ins Tal. Insgesamt sind ca. 1.500 Hm zu bewältigen. Gesamte Gehzeit ca. 8 h. Voraussetzung für diese Tour sind sehr gute Kondition, absolute Schwindelfreiheit und Trittsicherheit. Anmeldung bei Brigitte Bock.