Sommerprogramm 2021

PDF zum Ausdrucken

Die von der Bundesregierung geltenden Beschränkungen wurden bis zum 7.3.2021 verlängert. Wie es danach weitergeht wissen wir leider im Moment auch noch nicht.

Trotzdem sind wir positiv gestimmt und hoffen, dass es bald wieder möglich sein wird, gemeinsame Aktivitäten in den Bergen durchzuführen. Wir freuen uns auf euch.

 

Anmeldungen bitte direkt bei den Tourenbegleitern

(bitte beachten Sie die Teilnahmebedingungen)

 

Auflagen wegen Corona-Pandemie:

Leichte Canyoningtour für Einsteiger bei Kiefersfelden

Canyoningtouren bieten sich idealerweise an heißen Sommertagen an. Wir starten also am kühlen Morgen mit einem gemütlichen, halbstündigen Fußmarsch, bevor wir dann im Neoprenanzug und entsprechender Sicherheitsausrüstung die kleine, aber feine Grießenbachklamm begehen. Der Abstieg dauert ca. 2 Stunden. Auf einer Länge von 400 m bieten sich uns Wasserfallabseiler bis 8 m und kleine Sprünge und Rutschen bis 3 m (keine Pflicht!) in kristallklare Gumpen an. Die Ausleihgebühr für die Schutzausrüstung (Neoprenanzug, Neoprensocken, Canyoningschuhe, Canyoninggurt, Helm) beträgt 20 €. Anmeldung bei Dominikus Speer.
 05.09.2021 Sportliche Canyoningtour in die Strubklamm im Salzkammergut
Die Strubklamm bei Faistenau gilt als eine der schönsten Canyoningtouren im Salzburger Land. Diese Tour besticht durch kristallklares grünes Wasser, große, beeindruckende Gumpen und sehr hohen Felswänden. Tatsächlich kann jede Stelle gesprungen, gerutscht oder abgeklettert werden. Natürlich haben wir trotzdem ein Seil dabei, denn ein 10-m-Sprung ist nicht jedermanns Sache… Die Tour dauert ca. 2 bis 3 Stunden. Um der Kälte zu trotzen und die Schlucht sicher begehen zu können, erhält jeder einen Neoprenanzug, Neoprensocken, Canyoningschuhe, Helm und Canyoninggurt (Ausleihgebühr 20 €). Es können maximal 6 Personen teilnehmen. Voraussetzungen für die Teilnahme sind eine gewisse Grundfitness und normale Schwimmkenntnisse. Da die Tour kommerziell genutzt wird, werden wir früh aufbrechen. Anmeldung bei Dominikus Speer.
11.09.2021 Schwere Bergtour auf den Großen Bettelwurf (2.757 m) über den Eisengattergrat im Karwendel
Die Länge der Tour ist hier die Schwierigkeit. Wir gehen über die Bettelwurfhütte und anschließend über einen leichten Klettersteig (Schwierigkeit A/B) zum Gipfel. Im Abstieg dieser aussichtsreichen Tour ist eine Einkehr auf der Bettelwurfhütte eingeplant. Insgesamt sind 1.900 Hm zu bewältigen, wobei der Klettersteig nur ca. 250 Hm umfasst. Eine gute Kondition und die komplette Klettersteigausrüstung sind für diese Tour erforderlich. Anmeldung bei Hubert Frank.

Kletterkurs „Von der Halle an den Fels“

An diesem Wochenende geht es an die chalkfreie Luft und wir nehmen uns ein oder zwei Klettergärten im Chiemgau vor (bspw. Ruhpolding, Klobenstein).
Kursinhalte: Selbständiges Klettern von Einseillängenrouten im Fels, Beurteilung der Bedingungen im typischen Sportklettergelände, Umbauen und Fädeln, Abseilen, Beurteilen von Zwischensicherungen, Einrichten von Toprope, Ökologie, Materialkunde.
Voraussetzungen: Klettern im Vorstieg (5. Grad UIAA) in der Halle, sowie Beherrschen der Sicherungsmethoden aus der Halle. Anmeldung bei Henry Sommer.

Schwere Wanderung auf die Kramerspitz (1.985 m), Ammergauer Alpen

Wir starten in Garmisch-Partenkirchen und gehen über den Kramersteig bis zur Felsenkanzel. Von dort haben wir einen wunderbaren Ausblick auf das Zugspitzmassiv. Von dort geht es weiter bis zum Gipfel der Kramerspitz. Wir haben dann 1.200 Hm überwunden und sind ca. 3,5 Stunden gegangen. Nach einer Gipfelrast folgen wir dem Weg weiter zum Predigtstuhl 1.818 m). In der Stepbergalm kehren wir ein. Der Abstieg erfolgt über den Stepberg Alpensteig. Die gesamte Gehzeit liegt bei ca. 6,5 Std. Anmeldung bei Thomas Weimann

Mittelschwere Mountainbiketour rund um den Hochunütz am Achensee

Start dieser schönen Tour ist in Achenkirch am Achensee. Von dort geht es über die Köglalm und das Satteltal mit Highspeed Schotterabfahrt nach Steinberg am Rofan. Danach gemütlich auf Forstwegen wieder zurück nach Achenkirch. Für die 950 Hm und 35 km brauchen wir ca 4 h. Eine Einkehr ist in Steinberg geplant. Anmeldung bei Helga Schweiger.

Mittelschwere Wanderungen im Martelltal in den Ortler Alpen

Ausgehend von unserer Unterkunft „Hotel am See“ und abhängig von den Bedingungen und Teilnehmern unternehmen wir Tagestouren mit bis zu 1.000 Hm und 5 – 6 h Gehzeit. Anmeldung bei Petra Schwaderlapp.

<<  1 [2