Familiengruppe

Familiengruppe

Familiengruppe
Familiengruppe

WILLKOMMEN IN DER FAMILIENGRUPPE DER SEKTION BAD AIBLING

 

Unser Motto: DRAUSSEN – GEMEINSAM  - NATUR ERFAHREN – BEWEGEN – SPASS HABEN!

Zielgruppe: Diese Gruppe richtet sich an Familien, Alleinerziehende und Großeltern mit Kindern ab 0-5 Jahren. Ältere Geschwisterkinder sind natürlich herzlich willkommen!

Ansprechpartnerin und Anmeldung: Sigrid Speer

E-Mail: Sigrid Speer, Tel. 0178/7906366

 img 7185 klein

Unsere Angebote & Veranstaltungen

 

12. Februar 2022
  • Tregleralm (hoffentlich mit Schlitten)- Familiengruppe 

     Wir treffen uns am Parkplatz Deisenried, um die kleine Winterwanderung (mit Schlitten) zu starten. Es geht entlang eines Forstweges bergan. Die winterliche Tour zur Tregler Alm besticht durch den Zauber des verschneiten Bergwaldes, ist aufregend wegen der entgegenkommenden Rodel und schmeichelt dem Genießer mit Leckereien auf der Alm und mit einem wunderbaren Ausblick auf die Filzen.  Wenn es bei Frost länger nicht geschneit hat, sind Grödel kein Fehler, weil dann in der Regel der Weg durch die Rodler sehr vereist ist.  Es sind knappe 150 HM zu überwinden, die auf dem Rückweg (hoffentlich hat es vorher geschneit!) mit dem Schlitten zurückgelegt werden.

20. März 2022
  • Wanderung Taubenberg (Familiengruppe) 

     Mittlerweile schon fast ein Klassiker und immer wieder gerne gegangen!Wir laufen bergan durch den Wald auf einem kleinen Wanderweg, der immer wieder auch „geheime“ Pfade rechts oder links anbietet. Entlang des Taferlweges finden die Kinder immer wieder die Bilder des Lebensweges von Jesus, was wir auf der Wanderung ganz pragmatisch auch mal nutzen, zum die Lus am Suchen und Finden von kleinen Bildstöcken zu bedienen und das Tempo zu erhöhen Bei einer kleinen Kapelle kann Rast gemacht werden, danach geht es auf einem Pfad weiter, der schließlich auf einen Waldweg führt. Am Taubenberg angekommen kann man das herrliche Wendelstein-Panorama  genießen: wahlweise bei der eigenen Brotzeit auf den Himmelsliegen oder bei hausgemachtem Kuchen im Berggasthof. Für den Aufstieg der etwa 200 HM benötigen wir etwa zwei Stunden. Die Spieldauer am Gipfel ist variabel und kann (wenn die Spielgeräte am Spielplatz repariert sind) durchaus länger werden.

30. April 2022
  • Teufelsquellen (Familiengruppe) 

     Los geht es in Großseeham und mehr wird auch nicht verraten! Wir gehen eine Strecke im Halbrund um den See und entdecken dabei die „Teufelsquellen“. Bei unserer letzten Wanderung dort haben wir Alpensalamander aufgespürt und beobachten können. Je nach Wetter, Lust und Laune können wir am See entlanggehen, oder einen Abstecher in den Wald machen. Höhenmeter werden bei dieser Tour quasi keine zu überwinden sein (etwa 60 HM), aber es wird sicherlich ein wurzeliger Weg zu unseren Füßen sein und die Beobachtung der Quellen ist auch ein kleines Abenteuer. Die Strecke, die wir zurücklegen wird etwa sechs Kilometer betragen.

22. Mai 2022
  • Maxhofen- Kleinhöhenrain – Maxhofen (Familiengruppe) 

     Der Start beim kleinen Parkplatz von Maxhofen wirkt zunächst etwas unspektakulär. Aber sobald die erste Anhöhe erreicht ist, wird deutlich, WIE SCHÖN es hier ist! Der „Wanderweg der Sinne“ führt entlang eines Kreuzweges über Felder und durch den Wald nach Kleinhöhenrain. Dabei erzählen aufgestellte Tafeln von Geschichten und Legenden heimischer Bäume sowie über deren Standorte, Nutzung und Eigenschaften. Zielpunkt ist die bereits im 12. Jahrhundert erbaute Kirche St. Bartholomäus – oder direkt daneben befindliche Biergarten des Gasthofes „Schöne Aussicht“. Der Spielplatz im Schatten der Kirche lädt die Kinder dazu ein, sich endgültig auszutoben, während die Erwachsenen die sprichwörtlich schöne Aussicht auf die Berge zwischen Untersberg und Benediktenwand genießen. Zurück geht es auf dem gleichen Weg, sodass am Ende des Tages eine Strecke von etwa 5km bei etwa 100 m Höhenunterschied geschafft sind.

26. Juni 2022
  • Haushamer Erlebnispfad (Familiengruppe) 

     Wir starten am Gasthausparkplatz und begeben uns direkt auf die Suche nach den Hinweisschildern entlang des Weges der Natur-Rallye. Kinder, die bereits lesen können oder auch Detektive, die ihr Lesepersonal mitgebracht haben, sollten bei der Vorbereitung neben einer leckeren Brotzeit auch ein Klemmbrett und einen Stift eingepackt haben, denn es gilt eine Menge Informationen über die Natur zu finden und auf einem Rallye-Bogen festzuhalten. Der spannende Pfad führt immer bergan bis zur Huberspitz; entlang des Weges gibt es immer wieder neue Herausforderungen und Aufgaben, die zu lösen sind. Den Abstieg können wir über einen alternativen Waldweg gehen. Insgesamt werden etwa sechs Kilometer Strecke und 300 HM hinter uns liegen, wenn wir wieder am Parkplatz ankommen.

17. Juli 2022
  • Jenbacher Wassererlebnispfad (Familiengruppe) 

     In Jenbach gibt es entlang des gleichnamigen Baches die Möglichkeit, einiges über das Thema Wasser zu lernen. Bei dieser kurzen Tour sind weniger die Höhenmeter, als die Versuchung des „Pritschelns“ die Herausforderung. Wechselkleidung ist bei dieser Tour ein MUSS!

25. September 2022
  • Schwarzenberg (Familiengruppe) 

     Wir starten an der Schule in Elbach. Auf ganz unterschiedlichen Wegen überwinden wir etwa 400 HM bis zum Gipfel des aussichtsreichen Schwarzenberges. Der Berg ist bei Familien beliebt und kann von verschiedenen Richtungen erobert werden. Wir nutzen die Südroute und sind hoffentlich weitgehend alleine unterwegs. Kurz unterhalb des Gipfels war bei unserem letzten Besuch in einem „Notraum“ ein Kühlschrank mit Getränken und eine Kasse des Vertrauens aufgestellt. Je nachdem, wie gut sich die Wanderer seitdem verhalten haben, werden wir dort Wasser und Apfelschorle vorfinden – oder eben auch nicht… Die letzten Meter zum Gipfel sind dann auf jeden Fall „ein Klacks“ und werden neben der mitgebrachten Brotzeit mit einem wunderschönen Ausblick über das Mangfalltal und weit darüber hinaus belohnt. Der Abstieg erfolgt auf der gleichen Route. Nach den etwa sieben Kilometern eventuell noch vorhandene Energie kann am Spielplatz noch ausgetobt werden.

23. Oktober 2022
  • Vagener Rücken (Familiengruppe) 

     Wir hoffen auf einen sonnigen Tag. Denn dann können wir zu Beginn die wärmenden Sonnenstrahlen genießen, bevor sie den Herbstwald für uns bunt zaubern! Wir gehen zunächst entlang einer kleinen quasi nicht befahrenen Straße, bevor wir in den Wald wechseln und fortan auf Waldwegen und –Pfaden unterwegs sind. Wir haben auf dieser Tour viele kleine Dinge zu entdecken gehabt und hoffen auf ein Wiedersehen mit den kleinen Überraschungen, und unverhofften Ausblicken. Die Tour ist etwa sechs km lang und es sind etwa 150 HM zu bewältigen.

13. November 2022
  • Petersbergl (Familiengruppe) 

     Den Parkplatz teilen wir uns mit Kletterern und Besuchern der Burgruine Falkenstein, doch bald haben wir den kleinen Pfad für uns alleine und können uns auf die Suche nach dem besten Weg für eine gute Sicht auf den etwa 30 Meter hohen Wasserfall machen. Im Vorfeld gut imprägnierte Schuhe sind auf der Tour insbesondere im unteren Teil ein Vorteil… Der weitere Wegverlauf führt uns auf steinigen und wurzeligen Wegen immer weiter durch den Wald, bis wir kurz vor dem Ziel die erste Station eines Apostelweges antreffen. Der Apostelweg hilft uns, den steilen Anstieg für die Kleinen kurzweilig zu gestalten. Während ich teilweise ratlos vor den Darstellungen stand, erklärte mir mein Sohn, welcher Apostel wohl abgebildet sein muss („Der Opa hat da doch die Geschichte von dem erzählt“). Am Petersbergl gibt es neben der wirklich beeindruckenden Kirche einen schönen Gasthof mit Spielplatz. Die Wiese vor der Kirche bietet eine sehr schöne Aussicht auf das Inntal, ist jedoch (insbesondere für kleine Kinder) mit Vorsicht zu genießen. Auf dem Rückweg gehen wir entlang eines Waldweges, der zwar nicht die Qualitäten eines Pfades hat, dafür aber andere Überraschungen bietet! Um die etwa 5,5 km und 400 HM sicher zu bewältigen, gibt es immer wieder Momente, an denen die Kinder besser an der Hand eines Erwachsenen gehen, um nicht einen Hang abzurutschen.




 

Für Eltern, Großeltern und Kinder bis 5 Jahre bietet die Familiengruppe kleine Bergwanderungen oder alternative Unternehmungen in der Natur an. Gipfel oder andere ehrgeizige Ziele treten in den Hintergrund, im Fokus steht das gemeinsame Unterwegssein, Spielen und Erleben in der Natur.
 
Wir wollen den Kindern ermöglichen ihre Unternehmungslust, ihren Spieltrieb und ihren Bewegungsdrang voll auszuleben und dabei in Kontakt mit anderen Kindern ein soziales Erlebnis- und Lernfeld aufzubauen.
 
Jede Familie kann sich über die geplanten Touren informieren. Zu diesem Zweck gibt es einen Tourenplan, der vorab veröffentlicht wird. Darin sind die Schwierigkeit der Tour, Einkehrmöglichkeiten und Rahmenbedingungen wie z. B. Höhenunterschiede und ungefähre Zeitangaben beschrieben. Die Angaben sollen als Anhaltspunkte gesehen werden und werden bei spannenden Spielen flexibel angepasst.
 
Die Familiengruppe soll zu jeder Jahreszeit und bei jedem Wetter mit Spaß im Freien unterwegs sein. Die Aktivitäten dieser Gruppe finden etwa alle 4 Wochen statt und werden auf der Homepage an dieser Stelle bekannt gegeben. Bei unsicherer Wetterlage oder Regen machen wir eine alternative Unternehmung.

Es wird vorausgesetzt, dass kleine Kinder von ihren BegleiterInnen auch in der Rückentrage getragen werden können. Bitte beachtet, dass die angebotenen Touren und Veranstaltungen der Familiengruppe keine Führungstouren darstellen sondern als Gemeinschaftstouren durchgeführt werden. Die Verantwortung liegt bei den teilnehmenden Eltern bzw. Begleitern. Jeder entscheidet selbst was er sich und seinen Kindern zutraut.

 

Damit wir konkrete Treffpunkte vereinbaren können und ggf. eine alternative Tour geplant werden kann, bitte ich um Anmeldungen jeweils bis spätestens vier Tage vor der Tour unter meiner E-Mail-Adresse.

.

Kontakt

Sektion Bad Aibling des Deutschen Alpenvereins e. V.
Ganghoferstraße 7 A
83043 Bad Aibling
08061/2249 (Anrufbeantworter)
E-Mail: info@alpenverein-aibling.de

Folgen Sie uns auf:

Copyright 2021

© 2021 DAV Sektion Bad Aibling